Frühjahrskur - Entgiften, Entschlacken

Blühen Sie auf


Entgiften / Entschlacken ist eines der wichtigsten Gesundheitsthemen unserer Zeit. Für einen Hausputz von innen ist fast immer die richtige Zeit, angepasst an die individuelle Lebensweise. Zur Stärkung des Immunsystems und zur Krankheitsvorbeugung. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Entgiften ist immer individuell, abhängig von der Kondition und dem Alter des betreffenden Menschen.

So, wie die Natur, müssen wir Menschen uns auf die neue Jahreszeit einstellen, um uns unser höchstes Gut - die Gesundheit - zu erhalten!

Während des Winters war der Körper vorwiegend auf Zunahme und Speicherung ausgerichtet. In den Zellen und Geweben haben sich Schlacken angesammelt, die die Körperkräfte vermindern. Als Folge können Müdigkeit und Schweregefühl, Schlafstörungen, Kreislaufstörungen, Haarausfall, Hautreaktionen auftreten, kurzum: Die Frühjahrsmüdigkeit. Um wieder zu neuen Energien zu gelangen, müssen die Gewebe gereinigt und die Schlacken ausgeleitet werden.

Die Frühjahrskur stärkt die Ausscheidungssysteme und leitet den Wiederaufbau ein. Dies ist gerade im Frühjahr besonders wichtig, denn jetzt beginnen im Menschen neue aufbauende Prozesse und Funktionen. Der Organismus erfährt eine sanfte Unterstützung beim Wechsel in die wärmere Jahreszeit.

Eine Frühjahrskur besteht aus verschiedenen Maßnahmen, die sinnvoll in den normalen Alltag integriert werden können. Die Kurzeit beträgt insgesamt 6 Wochen. In den ersten 3 Wochen stehen die Reinigung der Gewebe und die Ausleitung von Schlacken im Vordergrund. In den zweiten 3 Wochen werden die aufbauenden Prozesse im Körper unterstützt.

Sie können die Kur eigenständig durchführen oder in meiner Praxis mit meiner Unterstützung und gemeinsam mit anderen Teilnehmern.

Für Ihre Aktivität werden Sie reichlich belohnt, mit mehr Wohlbefinden und Leichtigkeit.

Mitte März ist es wieder so weit. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!


Die kleine "Vorkur" zur Frühjahrs- und Herbstkur!

Die kleine Vorkur ist aus den Erfahrungen mit den Frühjahrs- und Herbstkuren der letzten Jahre entstanden. Sie stellt eine Lösung für Menschen mit einer Schwäche ihres Kräftehaushaltes dar. Der "zu geschwächte" Mensch bedarf einer feinen Anregung und Regulation seines Kräftehaushaltes, um während der Kurzeit die arzneilich angeregten Entgiftungsprozesse ausreichend und sinnvoll bewältigen zu können.

Eine kleine Übersicht der Zeichen von Schwäche bzw. Energiemangel:

  • Müdigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Nervenschwäche
  • Leistungsschwäche
  • vegetative Syndrome
  • Zirkulationsstörungen
  • Witterungsneurosen

Die Vorkur beginnt 3 Wochen vor der eigentlichen Frühjahrs- bzw. Herbstkur.